Insektenhotel bauen

Das fertige Objekt   Kinder beim Löcher bohren

Zum Start ins Frühjahrsprogramm traf sich die Kindergruppe Wühlmauskompanie  des  OGV  Rattenberg ,  am  Samstag  am Weinberg im Pfarrgarten. Der  Vorsitzende  Helmut  Ettl, die  Jugendleiterinnen  Christiane  und   Simona Könitz  halfen  mit  beim  Bau  des  Insektenhotels . Rosi  Gigler  hat  den  Grundrahmen  gebaut und  Vors.  Ettl  sammelte viel  Füllmaterialien für den  Inhalt  der 10  Zimmer. Verschiedene  Hölzer, Vollziegel, Fichten und  Kiefernzapfen, Laub, Baumrinde, Schilf und  Heu wurden als Materialien verwendet. Die 8  Kinder  bohrten eifrig  verschiedene Löcher , zwischen  3-8  Millimeter. Einige  Mütter  halfen  beim Bohren  und  Sägen, sodass  das  Objekt in   fast  3  Stunden  fertig  wurde . Das  fertige  Insektenhotel  wird an  der  Südseite  der  Weinberghütte  aufgestellt. Florfliegen, Wildbienen und  Hummeln  sowie  Ohrwürmer  und  weitere  nützliche  Insektenarten  werden  hier  Ihr  Zuhause  finden und  sich  somit  nützlich  für  den  Weinberg, Pfarrgarten  und  die  Nachbargärten  verteilen, um so   für  eine  umweltgerechte  Schädlingsbekämpfung  sorgen  .

 

Schlittengaudi am Kronberg 2017

Bei schönstem Winterwetter fand die alljährliche Schlittengaudi am  Kronberg statt. Eine große Anzahl  von 30 Kindern mit Ihren Eltern fuhren bei herrlichem Winterwetter bei minus 6 Grad Schlitten und Bob. Die Kinder der Wühlmauskompanie hatten große Freude daran und es gab auch öfters spektakuläre Stürze, vor allem bei den Papas. Nach den vielen Talfahrten stärkten sich  die Kinder mit warmen Würsteln und Tee am Lagerfeuer.

Schlittenfahren am Kronberg  Gruppenfoto zum Abschluss
Abfahrt im dem Schlitten oder Bob

    

Erdäpfelernte bei Familie Iglhaut in Renften im Oktober 2014

Erdäpfelernte  Stockbrot an der Feuerstelle
Erdäpfelernte  Kartoffelfeuer

 

Schlittenfahrt am Kronberg

Die "Rattenberger Wühlmauskompanie" veranstaltete eine Schlittenfahrt mit Faschingsgaudi am Kronberg. Seit Jahrzehnten und Generationen ist die Nordseite vom Kronberg ein idealer Platz zum Schlittenfahren für Kinder. Ca. 25 Kinder hatten bei der Aktion teilgenommen und waren mit Begeisterung dabei.

        Beim Aufwärmen mit Tee und Faschingskrapfen       Schlittengaudi

Nistkästen bauen für Blau- und Kohlmeisen       

Nistkästen wurden gebaut. Rück- und Seitenteile für die Nisthilfen mussten vorbereitet werden. Förster Zach aus Konzell erklärte den Kindern, warum Nistkästen zu bauen sinnvoll ist. "Weil natürliche Bruthöhlen in alten Bäumen selten geworden sind und es daher für zahlreiche Vogelarten nicht mehr genügend Brutmöglichkeiten gibt, müssen wir Menschen den Vögeln helfen." Mit Begeisterung waren die Kinder bei der Sache, sie durften ihre selbst gefertigten Nistkästen mit nach Hause nehmen. Zwei davon wurden im Schulhof aufgehängt.

              
          
             

Erdäpfel legen wie zu Großvaters Zeiten mit Pferd Mucki und einem Häufelpflug

Ca. 40 Kinder (einige nicht angemeldete Kinder blieben) trafen um 16:00 Uhr in Renften, beim Gemüsefeld von Ettl Helmut ein. Jedes Kind ausgestattet mit einem alten Eimer und Arbeitskleidung.  Mit Pferd und Rollpflug Vorort wurde der erste Bifang gepflügt. Aller Anfang ist schwer, doch es wurden drei schöne Bifang (mit "kleiner" Kurve). Zuerst erzählte Helmut Ettl den Kindern noch kurz etwas über die "tolle Knolle" und jeder bekam ein Informationsblatt. Dann ging es endlich los. 3-4 Erdäpfel wurden an die Kinder verteilt, die schon in den Furchen zum Einwerfen bereit standen. Jeder Bifang eine extra Sorte. Barbara Piller stellte am Feldrand eine Tafel auf, die an diesen Tag erinnern soll. Jedes Kind durfte seinen Daumenabdruck aufpressen und den Namen darunter schreiben. Aufschrift der Tafel: OGV-Aktion: "Erdäpfel legen wie zu Großvaters Zeiten" Wir waren dabei!. Nun durfte jedes Kind noch den mitgebrachten Eimer mit Erde füllen und eine Kartoffel eingraben. Nach getaner Arbeit gab es eine Brotzeit und zum Schluß ein gemeinsames Spiel.

             

Erdäpfel ernten mit anschließender Kartoffelfeier in Renften bei Familie Ettl

Im Laufe des Sommers wurde auf dem Feld zweimal Unkraut gejätet. OGV-Mitglieder zeigten zuerst den kleinen Erntehelfern, wie man in ihrer Jugend diese Feldfrüchte geerntet hat. Die Wühlmäuse machten ihrem Namen alle Ehre, wühlten sich durch das Erdreich und stürzten sich sofort auf jede Kartoffel, die ein wenig herauslugte.

 Kartoffel glauben  

   

 reichliche Ernte 

Äpfel pressen mit der Korbpresse bei Familie Piller in Maulendorf

Erika erklärt die Apfelsorten     Äpfel pressen

Äpfel wurden mit der vereinseigenen Korbpresse, durch kräftiges Drehen gepresst. Die Kinder und auch die Eltern versuchten den süßen, schmackhaften Apfelsaft. Die verschiedenen Apfelsorten und die Beschaffenheit des Apfels wurde mit einer schönen Geschichte von Erika Stelzl den Kindern wunderbar erklärt. Die schönsten Äpfel wurden im Hausbackofen von Barbara Piller zu Bratäpfeln gebraten.

Apfeltrester für die Tiere